Potsdam – vor den Toren Berlins gelegen – ist einen Tagesausflug wert. Mit Regionalbahn oder S-Bahn ist die brandenburgische Landeshauptstadt mit seiner Schlösser- und Seenlandschaft schnell zu erreichen. Beachten Sie hierzu, dass für die Anfahrt aus Berlin mit öffentlichen Verkehrsmitteln Fahrkarten benötigt werden, die den Tarifbereich C einschließen. Gern sind wir bei der Auswahl geeigneter Fahrkarten behilflich.

Alexandrowka

Potsdam im Überblick

Bei einem Spaziergang durch Potsdams Zentrum entdecken Sie unter anderem die Gestaltungsmacht preußischer Könige beim Ausbau ihrer Residenz- und Garnisonsstadt ganz nach ihrem Geschmack. Entdecken Sie dabei historische wie wieder aufgebaute Highlights der barocken Altstadt.

Dauer: ca. 3 Stunden

Potsdam im Kalten Krieg

Mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges entwickelte sich Potsdam zu einem Schauplatz des Kalten Krieges. Hier wurde die deutsch-deutsche Teilung beschlossen, hier lag einer der bedeutenden Stützpunkte des einstigen sowjetischen Geheimdienstes KGB. Gehen Sie am Rande der historischen Altstadt auf Spurensuche, erleben Sie die einst Verbotene Stadt und wandeln Sie entlang des ehemaligen Mauerstreifens zur Glienicker Brücke, Ort legendärer Agentenaustausche.

Dauer: ca. 3 Stunden

weiter zu: Stadtführungen in Berlin

weiter zu: Führungen im Olympiastadion